Ein Samstagabend on the Road

Am Samstag war Frauchen zur großen Fotomesse „Schau“ unterwegs und als sie so auf dem Rückweg war und im Internet surfte, sah sie, dass im Schlosspark ein Licht und Klang Spektakel im Schlosspark Babelsberg am Abend stattfinden sollte.

Also, Herrchen schnell eine Nachricht geschrieben und so stand es fest, dass wir am Abend nochmal losziehen würden.

Weiterlesen

Roriraps

So, unser 2017er-Rapsbild haben wir somit auch im Kasten. Schon ganz schön anstrengend, wenn man der Natur so hinterherlaufen muss, um die richtigen Bilder zur richtigen Zeit machen zu können.

Aber, wir haben es ja geschafft und nun warten wir auf die Mohn- und Kornblumen 🙂

Eine weitere Woche haben wir geschafft

Jaja, in letzter Zeit ist es hier sehr schwarzlastig, aber wir wollen euch heute mal unseren ersten eigenen LightPainting Versuche zeigen.

Am letzten Freitag ging es spät abends noch mal raus in den Park. Eigentlich dachte ich, wir würden alle gemeinsam den letzten Spaziergang des Tages machen, aber Pustekuchen. Zwei Stunden waren wir draußen und Herrchen und Frauchen haben seltsame Tanzbewegungen gemacht. Und das im Dunkeln, da sieht einen ja niemand. 😛

Noch mehr Light Painting

Auch heute wollen wir euch ein paar Light Painting Werke zeigen. Sie sind alle beim Workshop entstanden und werden nun nach und nach bearbeitet.

Ich bin gespannt, wann ich bei der Entstehung des ersten eigenen Light Paintings dabei sein darf. Ob ich dann auch modeln muss und gibt es sowas beim Light Painting gar nicht?

Na, lassen wir uns mal überraschen!

Geschafft

Ja, die erste Maiwoche liegt nun auch schon wieder fast hinter uns.

Die beiden Bilder, die wir euch heute zeigen, sind am letzten Wochenende entstanden. Da hat Frauchen an dem Fotoworkshop von ZOLAQ in den Beelitzer Heilstätten teilgenommen. Ganze 8 Stunden war sie unterwegs und erst um 5 Uhr in der Früh kam sie endlich nach Hause. Und neben tollen Bildern hat sie viele neue Erfahrungen und Ideen mit nach Hause gebracht, die nun natürlich nach und nach umgesetzt werden sollen.

Na, da lassen wir uns mal überraschen!