#saaldigital #Erfahrungsbericht #Fotobuchtester

#saaldigital #Erfahrungsbericht #Fotobuchtester

Bereits vor fünf Jahren habe ich die Chance bekommen, ein Fotobuch von #saaldigital zu testen. Damals kam ich aber so überhaupt nicht mit der Bestellsoftware zurecht, so dass ich den damaligen Gutschein niemals einlöste.

So begnügte ich mich mit den Fotobüchern der typischen deutschen Drogeriemärkte. Die Software war einfach zu bedienen und da ich keinerlei Vergleichsmöglichkeiten hatte, war ich auch mit der Qualität zufrieden.

Im letzten Jahr durfte ich dann das erste Mal als Wandbildtester von #saaldigital ran. Eine Chance, die ich mir nicht entgehen lassen konnte und so ein Wandbild ist ind er Gestaltung doch sehr viel leichter, als ein ganzes Fotobuch.

Als dann ich dann im Mai diesen Jahres die Chance erhielt ein Fotobuch von Saal zu testen, konnte ich mir das nicht entgehen lassen. Vom Gutschein bis zum Buch hat es zwar ziemlich lange gedauert, aber das lag nicht an Saal; Berufliches und Privates hielten mich zu sehr auf Trab.

Durch Saal wurde ich mehrmals daran erinnert, meinen Gutschein doch bitte einzulösen, aber es fehlte ganz einfach die Zeit. Aber, gar kein Problem! Nach einigem netten E-Mailhin und her, erhielt ich die Nachricht, dass ich mir noch etwas Zeit lassen könnte.

Ich hatte mir fest vorgenommen, unsere Wanderbilder dieses Jahr in einem Fotobuch von Saal zu verewigen und als es dann soweit war, sträubte sich etwas in mir. Ich hatte doch Bedenken wegen der „schlechten“ Erfahrungen mit der Bestellsoftware vor fünf Jahren. So schob ich das Ganze noch etwas vor mir her. Schlinzte in die Software, probierte ein bisschen rum und bemerkte dabei, dass das doch alles ganz leicht und intuitiv funktioniert.

Ich entschied mich auf Grund der vielen entstandenen Panoramabilder für ein Fotobuch (28×19) im Querformat. Beim Cover gönnte ich mir noch eine Wattierung und sowohl Cover als auch Innenseiten sind glänzend.

Nach nur einer Stunde „lag“ mein Projekt im Warenkorb und wurde durch ein paar Klicks an Saal gesendet; das war am Montagabend.
Am Dienstagabend erhielt ich die Nachricht, dass mein Buch bereits gedruckt und versendet sei und heute (Donnerstag) Mittag klingelte der Postbote und überreichte mir mein Fotobuch von #saaldigital.

Die Qualität ist wirklich toll! Die Innenseiten sind schön fest und durch die Wattierung des Covers erhält das Fotobuch noch einen ganz besonderen Charme. Zwar sind die Fotobücher bei Saal teurer als bei Billiganbietern, aber die Qualität ist diesen Preis mehr als wert.

FAZIT: Alte Grenzen überwinden!
Nach den Wandbildern konnte mich Saal nun auch mit seinen Fotobüchern überzeugen, so dass ich meine typischen Jahresprojekte nun auf jeden Fall hier „entwickeln“ lassen werde. Und ich kann Saal nun bedenkenlos weiterempfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.