Lightpainting 2018

Das Outburst-Bild war das Bild womit Olaf Schieche vor 1,5 Jahren meine Aufmerksamkeit bekam. In einem Porta-Möbelhaus hing dieses gigantische Bild und wir dachten uns: GENIAL! Das wäre genau das richtige fürs Wohnzimmer. Als Künstler war Zolaq angegeben und so machte ich mich zuhause mit Tante Google auf die Suche. Wahnsinn, der Typ kommt auch noch aus Deutschland und dann auch noch aus Hamburg. Und schau mal: Der gibt sogar Workshops hier ganz in der Nähe. Da muss ich hin! Gesehen, gebucht!


Am 29. April 2017 war es dann soweit. Ich machte mich auf den Weg nach Beelitz, um an meinem ersten LightpaintingWorkshop teilzunehmen. Mir schwirrten so viele Fragen im Kopf herum, aber die wohl gravierendsten waren damals: 1. Bin ich da überhaupt richtig, als so komplett Ahnungslose? und 2. Ist das so ein verkorkster Künstler, der nur in seiner Welt lebt und keine Ahnung mehr von der Realität hat?
Im Nachhinein kann ich sagen, dass beide Fragen total schwachsinnig waren, denn der Olaf ist ein ganz netter und auch mich Ahnungslose hat er absolut in den Lightpainting-Bann gezogen!
Mittlerweile ist knapp ein Jahr vergangen und ich habe drei Workshops bei Olaf hinter mir. Der letzte fand erst am vergangenen Wochenende in Leipzig statt. Wir sind auch schon ein paar Mal alleine losgezogen und haben so einiges ausprobiert. Im Keller steht eine Kiste voller Lightpaintingzubehör und es geht sogar schon soweit, dass ich mir überlege, was ich davon im Sommer mit nach Schweden auf unsere Kanutour nehmen kann, damit ich da vielleicht auch das eine oder andere Bild lichtmalen kann.
Und, es hat auch ein Bild einen Platz an der Wand bekommen. Es ist zwar nicht die Wohnzimmerwand über dem Sofa, aber ab nun werden wir täglich im Flur durch einen von Olafs Orbs begrüßt. Ich mag den „Igelorb und das Lamettagetanze um den Höllenschlund“ so sehr.


Lieber Olaf Schieche, du hast mir echt ein tolles neues Hobby gezeigt/gegeben. Du bist trotz später Stunde -das bringt die Kunst aber auch irgendwie mit- immer mit einem offenen Ohr da, du lässt uns an neuen Ideen und Einfällen teilhaben und bleibst bei all dem trotzdem auf dem Boden der Tatsachen. DANKE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.