Silvesterlightpainting 3.0

Auch heute bekommt ihr nochmal ein Lightpaintingbild aus der Silvesternacht zu sehen. Leider ist Frauchen noch nicht dazu gekommen, neue Bilder zu machen und auch ihr letztes Nähwerk hat sie noch immer nicht vernünftig fotografiert. Es steht einfach zu viel auf der täglichen To Do-Liste. Lauter Dinge, die einfach wichtiger sind!

Aber, bei all dem Wichtigen bleibt auch immer noch Zeit für mich und das ist ja wohl das WICHTIGSTE überhaupt.

„Man kann nie wissen und erkennen, wo die eigene Grenze ist, wenn sie kein einziges Mal erreicht wurde!“

Silvesterlightpainting 2.0

Wir haben euch ja bereits gestern unsere abendliche bzw. nächtliche Ausbeute vom 31. Dezember gezeigt und heute bekommt ihr nochmal zwei Bilder zu sehen!

Ich bin gespannt, wann Frauchen das nächste Mal auf die Idee kommt loszuziehen. Sie ist noch nicht am Ende mit ihren Ideen! Naja, ich werde dann wohl wieder mitkommen, denn es muss ja jemand auf meine Zweibeiner aufpassen und die Wildschweine fern halten!

Silvesterlightpainting

Oh man, was haben sich meine Zweibeiner da nur wieder gedacht. Während andere mit ihren Familien am Silvesterabend gemütlich zu Hause im Warmen auf der Couch sitzen, marschieren meine Zweibeiner -und ich- los und schleppen allerhand Equipment mit. Leuchtstäbe, Malerrollen, Fontänen und Lametta etc.

Naja, da ich ja ein treuer Begleiter bin, bin ich ohne Murren und Knurren mit. Ich hätte auch gut zuhause auf meinem Thron liegen bleiben können. Naja, aber so waren wir wenigstens draußen, ich konnte mich auf königlichem Rasen wälzen und Frauchen hat mit Herrchens Hilfe wieder ordentlich mit Licht gemalt.

Unsere Bilderauswahl 2017

Nun ist das neue Jahr auch schon wieder zwei Tage alt und morgen beginnt für meine Zweibeiner wieder der Ernst des Lebens. Das bedeutet dann auch wieder für mich: Früh aufstehen! Aber wenn meine Zweibeiner dann das Haus verlassen, kann ich mich nochmal aufs Ohr hauen, bevor ich meinen Wachposten einnehme!

Frauchen hat es am letzten Tag des alten Jahres geschafft und unsere 2017er- Fotoauswahl in einer Collage zusammen gefasst. Sie war allgemein ganz schön produktiv in den letzten Tagen! Besonders stolz ist sie auf etwas, das wir euch hier auch noch zeigen werden! Aber da müsst ihr euch noch ein paar Tage gedulden! 🙂

Den Spruch unter der Collage kennt ihr ja sicher alle. Und da er so sehr die Zusammenfassung des zuletzt Passierten ist, hat er es auf unsere Jahrescollage geschafft!

Nun ist es schon fast so weit

Der Jahreswechsel steht direkt vor der Tür. Frauchen hat es letztens geschafft und hat unten im Keller in Windeseile die Leinwand aufgebaut und dann habe ich TopModel-like gepost und hier seht ihr auch schon das erste Ergebnis.

Viel zu sagen oder zu schreiben, brauche ich hierzu wohl nicht! Na dann, habt einen schönen Jahreswechsel und wir sehen uns in 2018 dann frisch und munter wieder!

Verspätete Weihnachtsgrüße

Weihnachten ist zwar schon vorbei, aber trotzdem wollen wir heute einmal die Chance nutzen und mit unserer Weihnachtskarte unseren Blog wieder auf den neuesten Stand zu bringen.

Viel ist in letzter Zeit passiert. So viel, dass irgendwie keine richtige Zeit fürs Fotografieren oder gar für die Bilderbearbeitung blieb. Zu Weihnachten haben wir es dann wieder ganz altmodisch gemacht und haben Karten versandt und da wir gestern etwas Zeit hatten, werden wir es zum Jahreswechsel ganz genauso machen. 🙂

Ich hoffe, dass ich es in den nächsten Tagen noch schaffen werde, meine alljährliche Panyacollage fertig zu machen. Unsere Best of 2017 Bilder möchte ich doch wirklich gerne alle zusammen auf einem Bild haben. Gerade eben habe ich unser obligatorisches Jahresfotoalbum fertig bekommen und auch unser Küchenkalender wird Anfang Januar beim Dienstleister für uns abholbereit sein. Puh, das habe ich also schon mal geschafft.

Ansonsten wäscht momentan eine Stoffladung nach der anderen unten im Keller, denn zu Weihnachten ist ein neues Haushaltsgerät bei uns eingezogen, welches gefüttert werden möchte 😛 Mal sehen, wann ich zum nächsten Werk kommen werde. Ich habe ja schon ein paar Mal geschrieben: es ist doof so viele kreative Hobbys zu haben. Man muss sich immer entscheiden, welches man gerade ausüben möchte, denn jedes einzelne für sich benötigt entsprechend Zeit. Na, und dann ist da ja auch noch Panya, die gepflegt und gehegt werden möchte … da fällt mir ein: Im Keller warten auch noch gute 10 Kilogramm Gänsefleisch, die geschnitten werden möchten. Oh man … dann mache ich mich mal an die Arbeit … aber zuerst gibt es eine kleine Gassirunde für die Königin unseres Haushaltes. =D

 

Fräulein Flunsch

Vor einiger Zeit lief Frauchen mit mir durch unseren Wald und war ganz begeistert von den vielen Farben am Wegesrand. Auch die heimische Umgebung hat also so einiges an fotografischer Schönheit zu bieten. So ging es auf einem Sonntagvormittag mal wieder mit der Kamera rein in den Wald. Herrchen warf mit Leckerlies um sich und Frauchen lag im Matsch auf dem Boden. Naja, für solch ein Ergebnis tun die das schon ganz gern!